Zum Schutz von Haus und Grundstück sind Zäune ein wichtiges Element. Sie bieten oft einen Sichtschutz oder halten aufgrund ihrer Höhe unbefugte Personen davon ab auf das Grundstück zu gelangen oder es handelt sich einfach nur um eine formale Grunstücksgrenze um fremden Personen zu signalisieren, dass sie einen bestimmten Bereich nicht betreten dürfen, auch wenn keine Böswilligkeit dahinter stecken mag. Für jeden Einsatzbereich gibt es unterschiedliche Modelle von Zäunen, die verschiedenen Anforderungen besonders gut gerecht werden und einen bestimmten Zweck besonders gut erfüllen.

Damit das Grundstück auf die richtige Art eingefasst und abgegrenzt ist, sollte immer ein Zaun gewählt werden, der die jeweiligen Ansprüche optimal erfüllt. Dabei ist es wichtig, dass der Zaun eine ideale Kombination aus Höhe, Sichtschutz und mechanischer Belastbarkeit bietet und eventuell auch optisch ansprechend ist, wenn die Umgebung es erfordert. Wie weit die einzelnen Kriterien genau erfüllt sein sollen, hängt immer vom Einzelfall ab und es gibt keine Lösung, die für alle Situationen optimal wäre. Aus diesem Grund muss bei der Suche nach dem optimalen Zaun zwischen der Bedeutung der diversen Eigenschaften abgewogen werden.

Ein Beispiel hierfür ist ein Einstabmattenzaun – . Hierbei handelt es sich um sehr einfache Metallzäune, die jedoch starr sind und deshalb kaum mit einem Maschendrahtzaun verglichen werden können. Je nach Höhe, wird diese Variante mit 1,03 m, 1,23 m, 1,43 m und 1,93 m Höhe angeboten, eignet sich der Zaun als dezente Umrandung oder als großes Hindernis, kann der Zaun in verschiedenen Bereichen eingesetzt werden. Als kleine Ausführung sind Einstabmattenzäune gut geeignet um einen Garten oder einzelne Beete oder Grünflächen einzufassen, während die hohen Ausführungen ein vergleichsweise schwierig zu überwindendes Hindernis darstellen und somit auch dem Schutz eines Geländes dienen. Um den Zaun bzw. die Absperrung für befugte Personen trotzdem passierbar zu machen, kann ein Tor integriert werden. Auch hier stehen verschiedene Maße zur Wahl. So kann gewählt werden, ob das Tor einflügelig nur für Personen passierbar sein soll oder mit einer zweiflügeligen Ausführung genug Platz für ein Fahrzeug geschaffen wird.

Der Nachteil von Einstabmattenzäunen ist jedoch vor allem die Größe der Maschen. Diese bieten gar keinen Sichtschutz. Wer jedoch einen guten Sichtschutz für seinen Garten will, der sollte sich nach anderen Modellen, beispielsweise aus Holzlatten, umsehen. Moderne Shops bieten eine große Fülle von verschiedenen Zäunen für jeden Bedarf. Diese gibt es nicht nur in verschiedenen Ausführungen, sondern auch mit dem kompletten, für den Aufbau benötigten, Zubehör.

Heim und Garten Buch Empfehlung