Der Frühling und damit auch die Osterzeit bieten eine gute Gelegenheit zum Dekorieren. Beim Thema Ostern sind Dekoideen besonders beliebt und schaffen eine besondere Wohlfühlatmosphäre. Für kreative Menschen gibt es unbegrenzte Möglichkeiten, um zu basteln und zu kombinieren. Der Tisch soll nicht überladen werden, daher sollte man mit kleinen Details arbeiten. Leuchtende Frühlingsfarben passen zum Beispiel gut zu weißem Geschirr oder zu einer weißen Tischdecke.

Blühende Pflanzen gehören auf jeden Fall auf einen Tisch während der Osterzeit. Es kann sich dabei um einen üppigen Strauß oder um einzelne Blüten handeln. Besonders gut zum Ausdruck kommen die Pflanzen in der Tischmitte. Für die Pflanzen können kleine Vasen oder Eierbecher verwendet werden. Mit Gänseblümchen, Hyazinthen, Narzissen oder Tulpen lässt sich der Tisch wunderbar dekorieren. Ein Osterstrauß ist zu Ostern einfach unerlässlich.

Eine Eierschale eignet sich gut als Deko- und servier-Gefäß. Die Eierschale kann auch als Blumenvase genutzt werden. Ein Osterzopf, Hefegebäck in Form von einem Herzen und ähnliche Kreationen, die man essen kann, sind ebenfalls ein Hingucker auf dem Ostertisch. Die Köstlichkeiten vermitteln einen persönlichen Willkommensgruß. Zudem kann man einen Ostergruß auf ein Papier schreiben und dieses um das Gebäck wickeln.

Auf dem Tisch dürfen bemalte Ostereier natürlich nicht fehlen. Passende Servietten zählen ebenfalls zu einer Tischdeko. Servietten können selbst im gewünschten Muster angefertigt werden. Aus einer Serviette lässt sich zum Beispiel ein Osterhase basteln. Besonders beliebt sind Servietten mit Ostermotiven wie zum Beispiel Ostereiern, Küken oder Hasen.

Wer auf echte Blumen und Zweige verzichten möchte, kann kleine Häkelblüten verwenden. Diese können immer wieder als Tischdeko benutzt werden. Am besten eignen sich zarte Pastelltöne. Die Häkelblüten werden quer über den Tisch verstreut. Auf diese Weise entsteht eine wunderschöne Frühlingswiese.

Osterhasen sowie andere Figuren in Tierform aus Keramik oder Holz gehören ebenfalls auf den Ostertisch. Man sollte allerdings darauf achten, dass man nicht zu viele Figuren auf den Tisch stellt. Wenn die Figuren groß sind, dann sollte man nur einige auf den Tisch stellen.

Moos kann auf Tellern und auch auf der Fensterbank verstreut werden. Kerzen und Teelichter setzen leuchtende Akzente auf die Ostertafel. Hübsche Kerzen schaffen eine angenehme Atmosphäre und Stimmung. Kerzen verleihen dem Raum eine neue Ausstrahlung.

Tischdecken sind ebenfalls auf einem Ostertisch zu finden. Sie schützen den Tisch und verschönern nicht so schöne Tische. Im Frühling sind die Farben Gelb und Grün besonders beliebt.

Produktempfehlung

Deko Empfehlung

Heim und Garten Buch Empfehlung