Hier sind einige Tipps fĂŒr die Gestaltung eines wunderschönen HĂ€ngekorbes oder Topfgarten in diesem Sommer. Die erste besteht darin, einen kĂŒnstlichen Boden zu verwenden, der grĂ¶ĂŸtenteils aus Torfmoos besteht. Gute Böden wie Fafard oder Pro-Mix verwenden Perlit, Torf und andere Inhaltsstoffe, um einen Boden zu schaffen, der sich im Sommer nicht verdichtet.

Echter Gartenboden verdichtet sich und wird unter dem Druck der regelmĂ€ĂŸigen BewĂ€sserung zu Beton. Und wenn dies der Fall ist, hören die Pflanzenwurzeln auf zu wachsen, weil sie gute offene RĂ€ume benötigen, um sich in die NĂ€hrstoffe zu bewegen und sie aufzunehmen. Harte, verdichtete Böden wachsen keine guten Pflanzen, also verwenden Sie keinen echten Boden in Ihren Containern. Der Kompost vergrĂ¶ĂŸert die LuftrĂ€ume und gibt den Pflanzen einen Schub fĂŒr eine gesunde ErnĂ€hrung.

Gieße deine Pflanzen wöchentlich. Stickstoff, der Motor des Pflanzenwachstums, ist wasserlöslich und wenn Sie Ihre BehĂ€lter von oben wĂ€ssern, verlĂ€sst der gelöste Stickstoff von unten. Wir verwenden ein flĂŒssiges Fischemulsionsfutter mit Algen, um alle SpurennĂ€hrstoffe zu liefern, die meine Pflanzen benötigen, und empfehle es sehr. Sie können jede flĂŒssige Pflanzennahrung (wie Miracle Grow oder Shultz) verwenden, um das Wachstum zu fördern. Komposttee ist der Cadillac der flĂŒssigen Pflanzennahrung und wenn Sie Ihren eigenen Komposttee herstellen, reagieren Ihre Pflanzen mit immer grĂ¶ĂŸeren und besseren BlĂŒten und erhöhter Kraft.

Und schließlich, unabhĂ€ngig von der GrĂ¶ĂŸe des BehĂ€lters, ist es wichtig, ihn bei jeder BewĂ€sserung bis zum Boden einzuweichen. Gießen Sie weiter, bis Wasser aus dem Topfboden austritt. Dadurch wird sichergestellt, dass die Wurzeln alle Teile des BehĂ€lters erreichen und richtig wachsen können.

Heim und Garten Buch Empfehlung